Ist ein Ehering aus Platin das Richtige für Sie? - The Stiller
268
post-template-default,single,single-post,postid-268,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Ist ein Ehering aus Platin das Richtige für Sie?

Ist ein Ehering aus Platin das Richtige für Sie?

Der Hochzeitstag ist für viele Menschen einer der schönsten Tage in ihrem ganzen Leben. Damit das so wird, muss jedoch auch oftmals sehr viel geplant werden. Einen Teil davon bilden die Eheringe, sofern Sie sich dafür entscheiden. Normalerweise werden die Eheringe dauerhaft getragen – umso wichtiger ist es also, dass man sowohl optisch als auch die Beschaffenheit betreffend absolut zufrieden mit seiner Wahl ist. Das komplette Modell tauschen ist eher ungewöhnlich, wer sich einmal entscheidet, der trifft auch eine langfristige Entscheidung – wie auch beim Partner oder der Partnerin. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen über Platin Eheringe von Trauringe-Schillinger.de.

Was ist Platin überhaupt?

Platin ist ein chemisches Element, das zu den Übergangsmetallen gehört, als Edelmetall gilt und im Periodensystem mit dem Elementsymbol Pt zu der Nickelgruppe gehört. Platin besitzt eine hohe Dichte und ist als Material somit für uns sehr kostbar. Besonders bemerkenswert, auch auf den Hinblick zur Verwendung beim Schmuck, ist die für Edelmetalle typische Korrosionsbeständigkeit. Zusätzlich findet Platin Verwendung bei der Herstellung in den Bereichen der Laborgeräte und Kontaktwerkstoffen. Auch bei Katalysatoren für Fahrzeuge oder Zahnimplantaten wird auf Platin zurückgegriffen. Da das Edelmetall sehr selten vorkommt und nur in geringen Mengen gewonnen wird, ist es besonders wertvoll. Diese Wertsteigerung ist er nach und nach passiert. Früher sah man Platin als “kleinen Bruder” des kostbaren Silbers an. Daher hat das Edelmetall übrigens auch seinen Namen: Platin kommt vom spanischen “platina”, was die Verniedlichungsform von “plata”, also “Silber” darstellt.

Eheringe aus Platin

Eheringe aus Platin sind ein Statement. Denn: Wer sich für Platin entscheidet, grenzt sich bewusst von den Klassikern Gold und Silber ab. Dennoch verliert man mit einem Platinring nichts an Zeitlosigkeit und Luxuriösität. Da Ringe aus Platin massiv und fest sind, eignen sie sich auch optimal für eine Gravur oder das Einsetzen von Steinen. Zusätzlich dürfen auch die Legierungen berücksichtigt werden. Die Varianten, die am häufigsten genutzt werden, sind die 950er Legierung und die 600er Legierung. Die 950 Version besteht aus ganzen 95 % reinem Platin und zu 5 % aus zusätzlichen metallen. 950er Platin ist sehr hell. Die 600er Version besteht folglich zu 60 % aus Platin und zu 40 % aus weiteren metallen – diese Ringe sind dann etwas dunkler als die mit einem höheren Anteil an Platin. So oder so sind Platinringe nickelfrei.

Eheringe aus 95 % Platin und 5 % Wolfram

Wer sich für Platinringe als Eheringe entscheidet, der entscheidet sich in den meisten Fällen für die Variante aus 95 % Platin und 5 % Wolfram. Solche Eheringe überzeugen mit ihrer typisch metallisch bis weißen Farbe. Ein besonderer Vorteil ist die nutzerfreundliche Beschaffenheit der Platinringe. Sie sind nicht nur hautverträglich und für Allergiker und Allergikerinnen geeignet, sondern auch besonders abriebfest. Das bedeutet, dass die Ringe keinerlei Nutzerscheinungen aufweisen und auch nach Jahren oder Jahrzehnten noch farbbeständig sind. Und genau sowas sucht man in Eheringen – den Erhalt für den Rest des Lebens. Eheringe aus Platin, besonders in der 95 % Variante mit Wolfram, sind somit nicht nur robust und elegant, sondern auch auf lange Zeit gesehen eine Investition.